von
Benno Schubiger

Verschenken: ein weihnächtliches Thema und unweihnächtlich abgehandelt

Allgemein, Benno's Blog

Die «Letzten Dinge» Früher, als das Leben zwar hochanspruchsvoll aber eigentlich unterkomplex war, trat man einem Sterbeverein bei, einer Art Solidarversicherung, welche dem Mitglied eine ordentliche Bestattung garantierte (und dessen Angehörigen vor hohen Beerdigungskosten verschonte). Wenn man gut katholisch war, wurde man vielleicht Mitglied einer Gut-Tod-Kongregation (um mit ihr den lieben Gott um gnädige Todesumstände […]

Artikel lesen
von
Sara Stühlinger

Jahrbuch der Hilfswerke 2018: Finanz- und Vermögensmanagement Schweizer NPO

Allgemein, CEPS, Science Corner

Am 4. Dezember 2018 wurde bereits zum vierten Mal das Jahrbuch der Hilfswerke veröffentlicht. Dieses enthält Kennzahlen zum Finanz- und Vermögensmanagement. Zudem gibt es einen generellen Überblick über die Finanzberichterstattung von Schweizer Nonprofit-Organisationen. In der Schweiz gibt es seit 2003 einen Rechnungslegungsstandard für gemeinnützige Nonprofit-Organisationen (NPO) – namentlich Swiss GAAP FER 21. Generell besteht keine […]

Artikel lesen
von
Hansjörg Schmidt

Nachhaltigkeitskonzepte für Stiftungsvermögen: Sauber, grün, ethisch, sozial, verantwortungsvoll, wirksam…

Roundtable

Ein ganzer Katalog von wohlklingenden Attributen wurde in den letzten Jahren im Zusammenhang mit nachhaltigen Vermögensanlagen kreiert. Die merkliche Belebung der Diskussion zum Thema wurde vor allem geschürt durch die laufend zunehmende Transparenz im Anlagebereich, ein gestiegenes Bewusstsein für Umwelt- und Klimaprobleme, ein stark erweitertes Produktangebot und allgemein eine sich selbst verstärkende Dynamik. Stiftungen dürften sich aber noch mehr einbringen.

Artikel lesen
von
Remo Aeschbacher

Was Urbanisierungsgrad und Durchschnittseinkommen über den Stiftungsstandort aussagen

VMI, Science Corner

Stiftungen werden grundsätzlich entlang der Ballungsgebiete und entlang des Kapitals angesiedelt. Doch nicht nur die Anzahl von Stiftungen am Ort, sondern auch die begünstigten thematischen Wirkungsbereiche hängen von lokalen soziodemografischen Faktoren ab. In den Städten und einkommensstarken Gemeinden begünstigen Stiftungen eher die Wissenschaft und die Bildung, Stiftungen auf dem Land und in einkommensschwächeren Gemeinden begünstigen eher lokal und im Bereich des Denkmal- und Heimatschutzes.

Artikel lesen
von
Caroline Buss

Jugendliche sind die Zukunft der Gesellschaft: Daher sollten sie auch mitreden und mitbestimmen.

Allgemein, Roundtable

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie es schaffen könnten, Jugendliche für Ihre Organisation zu begeistern? Oder haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie es schaffen könnten, das Potential an Ideen und Kreativität der Jugend in Ihre Organisation zu bringen? Ich kann Sie beruhigen – da sind Sie nicht alleine. Seien es Stiftungen, […]

Artikel lesen
von
Christian Hafner

5 Wege aus der E-Mail Tretmühle

Roundtable

E-Mails gehören zu den grössten Zeitkillern. Führungskräfte erhalten heute rund 30’000 E-Mails pro Jahr, Tendenz steigend. Die E-Mail-Flut lässt sich kaum eindämmen. Das Problem zu bekämpfen bringt nichts. Um den Ausgang aus der E-Mail-Tretmühle zu finden und gleichzeitig die Produktivität zu verbessern, gibt es nur eine Lösung. Etablieren Sie eine zuverlässige Systematik, um die Kontrolle […]

Artikel lesen
von
Robert Schmuki

Wie «politisch» darf eine Stiftung sein

Allgemein, CEPS, Science Corner

Förderstiftungen halten sich in der Schweiz traditionell aus dem politischen Dialog heraus. Doch mit der Professionalisierung und der Fokussierung auf spezifische Themenfelder haben sich die Voraussetzungen geändert. Themenarbeit bedeutet auch, dass man jene Prozesse mit beeinflusst, welche die Rahmenbedingungen eines Problems definieren. Auch Förderstiftungen kommen deshalb nicht darum herum, sich mit dem politischen Umfeld zu […]

Artikel lesen
von
Claudia Dutli

Weiterentwicklung unseres digitalen Angebots

Allgemein

Zusammen mit der Zürcher Kantonalbank, unserer strategischen Partnerin, bauen wir unsere Angebotspalette künftig noch stärker aus. Mit erweiterten Ressourcen treiben wir die Digitalisierung im Stiftungs- und Philanthropiesektor voran, wodurch wir die Effizienz, die Transparenz und den aktiven Dialog steigern und fördern. Weiterführende Informationen zur Partnerschaft in der Medienmitteilung  

Artikel lesen
von
Fatiah Bürkner

«Heimatort – Steuer» – Best Practice zur Erhöhung des Spendenvolumens?

Allgemein, Roundtable

Was treibt das Spendenverhalten der Bürger und wie können Staat und gemeinnützige Akteure sie dazu animieren, mehr zu spenden? Dazu muss ich einfach nochmals aus Japan berichten, wo sich dazu Erstaunliches ereignete. Japaner spenden etwa 0.2% ihres BIPs, also im Vergleich zum ewigen Spitzenreiter USA mit 2.12% eher wenig. Doch wenn es eine Spendenkampagne gab, […]

Artikel lesen
von
Benno Schubiger

CEPS: Zehn Jahre Philanthropie-Kompetenz an der Universität Basel

Allgemein, Roundtable, Benno's Blog

CEPS: zehn Jahre Philanthropie-Kompetenz an der Universität Basel Was sind schon zehn Jahre an einer über 550-jährigen Universität? Fast nichts. Aber im dynamisch gewordenen Philanthropie- und Stiftungssektor sind zehn Jahre beinahe eine halbe Ewigkeit. Am 26. November 2008 erlebte das CEPS, das Center for Philanthropy Studies der Universität Basel, seine Gründungsfeier. Im vergangenen Jahrzehnt ist […]

Artikel lesen
von
Remo Aeschbacher

À propos des fondations de la Suisse occidentale – parla dei fondazioni della Svizzera italiana

Allgemein, VMI, Science Corner

Hat die Schweizer Stiftungslandschaft einen «Röstigraben»? Gibt es einen «Polentagraben»? Westschweizer Stiftungen begünstigen eher gesellschafts- und wirtschaftspolitische Anliegen und leisten weniger soziale Direkthilfe. Stiftungszwecke der italienischen Schweiz sind eher breit und fördern überdurchschnittlich in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Religion. Dennoch: Obwohl es regionale Unterschiede gibt, dürften die wenigsten direkt auf sprachkulturelle Einflüsse zurückzuführen sein.

Artikel lesen
von
Roger Staub

Betroffene leiden und schweigen. Ein Nachtrag zum Tag der Psychischen Gesundheit

Roundtable

Die Stiftung Pro Mente Sana in Zürich hat bei sotomo eine repräsentative Befragung zum psychischen Stimmungsbild der Schweiz in Auftrag gegeben und am 10. Oktober 2018, dem Tag der Psychischen Gesundheit, die Resultate publiziert: Die Menschen in der Schweiz sehen im Arbeitsstress die Hauptursache für psychische Leiden. Im Umgang mit dem psychischen Leiden scheinen vor allem zwei „Strategien“ zur Anwendung zu kommen: Leiden und Schweigen.

Artikel lesen
von
StiftungSchweiz.ch

67 neue Stiftungen im 3. Quartal 2018

Beiträge

Im 3. Quartal kamen weitere 67 neue Stiftungen in unsere Plattform. Diesmal sind es gleichviel operative wie fördernde (26). Weitere 15 neue Stiftungen sind gemischt tätig. Erfasst wurden dabei die sog. klassischen gemeinnützigen Stiftungen, nicht jedoch z.B. die Wohlfahrtsstiftungen und Firmenstiftungen.

Artikel lesen
von
Benno Schubiger

Stiftungen und Firmen als Förderer von Universitäten – ein spannendes Verhältnis

Allgemein, Benno's Blog

In Basel freuen wir uns über die Mega-Spende der Botnar-Stiftung an die Universität Basel und an das in Basel domizilierte Departement Biosysteme der ETH-Zürich für ein neuzugründendes Botnar Research Centre for Child Health. Und wieder einmal staunen wir über die ungebrochene Anziehungskraft der Schweiz für grosse Stiftungsvermögen.

Artikel lesen
von
Hansjörg Schmidt

Stecken Stiftungen in einem Dilemma? Privatmarktanlagen sind für Stiftungen attraktiv

Allgemein, Roundtable

Stiftungen sollen ihr Kapital in sichere und liquide sowie gleichzeitig Ertrag bringende Anlagen investieren. Geht das überhaupt? Anlageklassen wie „Private Equity“ und „Private Debt“ können eine interessante Lösung darstellen.

Artikel lesen
von
StiftungSchweiz.ch

Das Magazin StiftungSchweiz.ch 3-18

Allgemein, Online Magazin

Die Ausgabe 3-18 des Magazins von StiftungSchweiz.ch ist online. Hauptthema: Dialog.

Artikel lesen
von
StiftungSchweiz.ch

Der Schweizer Stiftungstag 2018 – Stiftungen zwischen Freiheit, Regulierung und den Herausforderungen von heute

Weitere Veranstaltungen, Veranstaltungen, Allgemein

Wie soll man als Stiftung oder NPO mit den immer zahlreicher werdenden Regulierungen und den technischen Herausforderungen umgehen? Was haben beispielsweise die neuen Datenschutzregeln für Folgen für die tägliche Arbeit von Stiftungen und NPO? Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung? Welchen Stellenwert hat heute die Stifter-Freiheit? Dazu spannende Beiträge am 30. Schweizer Stiftungstag 2018 von proFonds – jetzt anmelden!

Artikel lesen
von
Remo Aeschbacher

Über die Endlichkeit von Stiftungen (Teil 2)

Allgemein, Artikel, VMI, Science Corner

Dauerhaftigkeit ist in der Praxis ist nicht mehr ein zwingendes, konstitutives Merkmal einer Stiftung. Interviews mit ehemaligen Stiftern und Mitgliedern des Stiftungsrats eröffnen: Bei jeder zehnten Stiftung war die Auflösung bei Beginn geplant. In jedem zweiten Fall passierte sie aus finanziellen Gründen, in jedem dritten Fall wegen zweckbezogenen Gründen. Dabei fällt auf, dass nur 50% der gelöschten Stiftungen über ein Grundkapital von mehr als 100’000 Franken verfügten

Artikel lesen
von
Nicholas Arnold

NPO und Festivals – Der Zweck ist das Ziel

Allgemein, CEPS

Festivals liegen im Trend und sind auch für NPO ein attraktives Format. Sehen NPO Festivals allerdings als reine Mittelbeschaffungs- und Marketingaktionen verpassen sie eine Chance. Die zentrale Motivation für NPO sollte vielmehr darin liegen, den eigenen Zweck langfristig zu fördern. Zentral hierfür sind die Positionierung des Kernanliegens, die bewusste Gestaltung von Inhalten und die Integration der Basisgruppe, wie das Imagine-Festival in Basel zeigt.

Artikel lesen
von
StiftungSchweiz.ch

Mitmachen am #TagderStiftungen – 1. Oktober 2018

Weitere Veranstaltungen, Veranstaltungen, Allgemein, Veranstaltungen StiftungSchweiz.ch

Am 1. Oktober 2018 findet zum 6. Mal der Europäische Tag der Stiftungen statt. Machen Sie mit unter den Hashtags #TagderStiftungen und #October1Europe und berichten Sie über Ihre aktuellen Projekte!

Artikel lesen