von
Nicholas Arnold

NPO und Festivals – Der Zweck ist das Ziel

Allgemein, CEPS

Festivals liegen im Trend und sind auch für NPO ein attraktives Format. Sehen NPO Festivals allerdings als reine Mittelbeschaffungs- und Marketingaktionen verpassen sie eine Chance. Die zentrale Motivation für NPO sollte vielmehr darin liegen, den eigenen Zweck langfristig zu fördern. Zentral hierfür sind die Positionierung des Kernanliegens, die bewusste Gestaltung von Inhalten und die Integration der Basisgruppe, wie das Imagine-Festival in Basel zeigt.

Artikel lesen
von
StiftungSchweiz.ch

Mitmachen am #TagderStiftungen – 1. Oktober 2018

Weitere Veranstaltungen, Veranstaltungen, Allgemein, Veranstaltungen StiftungSchweiz.ch

Am 1. Oktober 2018 findet zum 6. Mal der Europäische Tag der Stiftungen statt. Machen Sie mit unter den Hashtags #TagderStiftungen und #October1Europe und berichten Sie über Ihre aktuellen Projekte!

Artikel lesen
von
Benno Schubiger

Stiftungslandschaft Schweiz: «Bitte aufräumen!»

Allgemein, Benno's Blog

Soll der Leitsatz «Eine Stiftung währet ewiglich» auch künftig noch Gültigkeit haben? Gewiss, falls es um eine religiöse Gedächtnisstiftung handelt! – Sollen weiterhin Kleinst-Stiftungen mit der behördlich vorgesehenen Minimalmaleinlage gegründet werden können? Nein, das sind ja eigentlich keine «Stiftungen», sondern bloss «Teaser»! –Seit exakt zwanzig Jahren beobachte ich das Förderstiftungswesen beruflich aus nächster Nähe, nachdem ich schon zuvor nebenamtlich für eine Trägerschaftsstiftung gearbeitet hatte. Über die Jahre hinweg habe ich so meine Beobachtungen gemacht, von denen ich hier nun drei los werden möchte.

Artikel lesen
von
Christian Hafner

Teamwork – Ja, aber!

Allgemein, Roundtable

Finden oder verhindern Gruppen die beste Lösung? Eine neue Studie kommt zum Schluss, dass die besten Ergebnisse dann erzielt werden, wenn Teammitglieder sich zeitweilig von der Arbeit der anderen abkoppeln. Führungspersonen sollten deshalb immer die Vorteile der Teamarbeit gegenüber den Gefahren des Gruppendenkens abwägen. Ein Team ist nicht immer nur im Team gut!

Artikel lesen
von
StiftungSchweiz.ch

87 neue Stiftungen im 2. Quartal 2018

Allgemein, Beiträge

Die Schweizer Stiftungslandschaft ist im 2. Quartal 2018 weiter gewachsen. Mit 36 neuen Förderstiftungen und 31 neuen operativ tätigen Stiftungen sind „beide Seiten“ der Stiftungwelt praktisch gleich gut vertreten. Weitere 20 Stiftungen sind gemischt tätig, also sowohl fördernd wie auch operativ. Von StiftungSchweiz.ch erfasst wurden dabei die sog. klassischen gemeinnützigen Stiftungen, nicht jedoch z.B. die Wohlfahrtsstiftungen und Firmenstiftungen. Mehr dazu im folgenden Beitrag.

Artikel lesen
von
Peter Buss

Wirkungsvolles Stiftungsfundraising – Workshop mit Peter Buss am 18. Oktober 2018

Weitere Veranstaltungen

Auch im Fundraising bei Stiftungen hat sich der Wettbewerb unter den Gesuchstellern verschärft. Falsch aufbereitete und schlecht dokumentierte Gesuche wandern in den Papierkorb. Wie kann ich mir da Gehör verschaffen? Wie gehe ich richtig vor? Der Workshop vermittelt grundsätzliches Wissen zum Fundraising mit Förderstiftungen und worauf man bei der Gesuchstellung besonders achten sollte. Er zeigt Ihnen die „State of the Art“ des heutigen Stiftungsfundraisings. Mit bLink zum Programm und zur Anmeldung im Artikel.

Artikel lesen
von
Matthias von Orelli

Musikförderung: Das Geld fliesst nicht von alleine

Allgemein, Roundtable

Die Wechselwirkung von gemeinnütziger Stiftung und Musikförderung sollten die zukünftigen Interpretinnen und Interpreten verinnerlichen, denn mit der Musik allein ist selten viel Geld zu verdienen. Der Dialog mit einer Stiftung kann wertvolle Erkenntnisse in einem frühen Stadium bringen. Je klarer und vollständiger das Gesuch formuliert wird, desto grösser ist die Chance, gefördert zu werden. Es schadet nicht, vorab die Stiftung anzurufen und in Erfahrung zu bringen, wann die Eingabedaten für die Gesuche sind oder wann die nächste Stiftungsratssitzung stattfindet.

Artikel lesen
von
Fatiah Bürkner

Der Rashōmon-Effekt. Oder der Fundraiser und die Geschäftsführerin einer Förderstiftung

Allgemein, Roundtable

Haben Sie sich als Fundraiser schon einmal in die Rolle einer Geschäftsführerin einer Stiftung versetzt? Oder andersherum? Ein Perspektivwechsel ist eine lehrreiche Erfahrung. Lesen Sie das kleine Experiment, um die Zusammenarbeit zwischen implementierenden und fördernden Partnern zu verbessern und suchen Sie sich einen Fundraising- oder Stiftungsbuddy Ihres Vertrauens!

Artikel lesen
von
Remo Aeschbacher

Über die Endlichkeit von Stiftungen (Teil 1)

VMI, Science Corner

Das Modell der ewigwährenden Stiftung ist zwar fester Bestandteil der schweizerischen Philanthropie, doch ist es, zumindest bezüglich seiner rechtlich-formalen Manifestation, längst nicht mehr alleinige Realität. In 2015 wurden gemäss Stiftungsreport 335 Stiftungen gegründet, jedoch waren dem Handelsregister auch 190 Löschungen zu entnehmen. Dieses Verhältnis von Neugründungen und Liquidationen von Stiftungen ist nahezu vergleichbar mit demjenigen von anderen Rechtsformen. Was steckt dahinter?

Artikel lesen
von
Christian Hafner

E-Mail-Marketing – Die 16 besten Links

Allgemein, Roundtable

Der Autor hat in den vergangenen zwei Jahren das E-Mail-Marketing einer jungen Organisation aufgebaut. Dabei hat er eine Unmenge von Blogs, Artikeln und Research gelesen und einiges davon auch für den Aufbau verwendet. Was hat sich für ihn in den Themen Design, Betreffzeile, Inhalt sowie Testen und Messen bewährt? Lesen Sie die seiner Meinung nach 16 besten und relevantesten Links für E-Mail-Marketing. Wir wünschen Ihnen viele neue Erkenntnisse und Bestätigungen.

Artikel lesen
von
Theresa Gehringer

Auf Taten Worte folgen lassen: Wie Top-Unternehmen in der Schweiz über ihr philanthropisches Engagement berichten

Allgemein, CEPS, Science Corner

In weiten Teilen der Öffentlichkeit werden immer deutlichere Erwartungen an das gemeinnützige Handeln von Unternehmen gestellt. Die Kommunikation von philanthropischen Aktivitäten gewinnt damit zunehmend an Bedeutung. Eine aktuelle Studie am CEPS bietet erstmals Einblick in die Corporate Philanthropy Berichterstattung der 215 umsatzstärksten Unternehmen in der Schweiz und zeigt vor welcher Herausforderung die Firmen stehen.

Artikel lesen
von
Benno Schubiger

«Gestatten, Patronatskomiteemitglied»

Allgemein, Benno's Blog

Patronatskomitees können bei der Projektfinanzierung hilfreich sein, wenn auf einige Kernaspekte geachtet wird: Auf die hohe Glaubwürdigkeit der Mitglieder, auf die ideale Grösse, auf eine kriteriengestützte Zusammensetzung und auf eine gezielte Weiterbildung im Patronatsprojekt. Wenn freilich die Projektleitung keine optimalen Dokumentationen resp. Gesuchunterlagen zur Verfügung stellt, dann bleibt auch das prominentest besetzte Patronatskomitee wirkungsarm.

Artikel lesen
von
StiftungSchweiz.ch

Compliance bei Stiftungen Vereinen – die Diskussion ist lanciert

Allgemein, Artikel

Aktuelle und medienwirksame Fehlverhalten bei Nonprofit-Organisationen wie z.B. bei Oxfam zeigen, dass Regelverstösse auch für Stiftungen und Vereine existenzgefährdend sein können (Stichworte: Massive Spendenrückgänge und Mitgliederaustritte sowie unreparable Imageschäden). Auf NPO zugeschnittene, einfache und massvolle Compliance Management Systeme CMS können hier sehr hilfreich sein – und werden auf Dauer wohl für alle unvermeidlich.

Artikel lesen
von
Robert Schmuki

Scaling Up – die zweite Ebene von Wirkung

Allgemein, CEPS

ScalingUp – wenn Sie Pech haben, wird ein Projekt ein Erfolg.

Ein Projekt wird nicht dadurch zur Sozialen Innovation, weil seine Outcomes belegt sind. Gesellschaftliche Wirkung entsteht erst, wenn ein Projekt ausgerollt und implementiert ist. Multiplikation ist die wirkliche Herausforderung, nicht Innovation.
Dies sind sich Projektrealisatoren und –förderer zu wenig bewusst und dementsprechend ist diese entscheidende Phase weder Teil des Planungs- noch des Förderungskonzepts. Dies ist ein Fehler.

Mehr dazu im Artikel.

Artikel lesen
von
Benno Schubiger

Philanthropie und Denkmalpflege – aktueller denn je!

Benno's Blog

Anliegen der Denkmalpflege und des Heimtschutzes haben in der Bevölkerung einen hohen Stellenwert. Sie beinhalten ausgeprägte philanthopische Aspekte und tragen kulturell, ästhetisch und ideell zur Lebensqualitöt bei – auch zur Identität einer Gesellschaft. Es lohnt sich, im Europäischen Kulturerbejahr 2018 sich grundsätzliche Überlegungen zu machen, z.B. wie deren Finanzierung gelingen kann. Es sind vor allem Förderstiftungen, Mäzene und Legatgeberinnen, die Grundsatzanliegen zum Schutz des baulichen Kulturerbes unterstützen können.

Ein Plädoyer von Benno Schubiger zur Bewahrung architektonischer Zeitzeugnisse auf Benno’s Blog von StiftungSchweiz.ch

Artikel lesen
von
Remo Aeschbacher

Kulturförderung durch Schweizer Stiftungen

VMI, Science Corner

Kunst und Kultur werden traditionell stark durch private Stiftungen gefördert. Mehr als jede dritte Stiftung begünstigt Anliegen in diesem Wirkungsbereich. Das ist jedoch regional unterschiedlich ausgeprägt. So fokussieren ländliche Kulturstiftungen eher auf die lokale Denkmal- und Heimatpflege, während Stiftungen in der Stadt eher die aktive Kunst und Performance begünstigen. Von Remo Aeschbacher

Artikel lesen
von
Christian Hafner

Zusammenarbeit unter Stiftungen – eine echte strategische Option

Roundtable

Ob bestehende Aufgaben schwierig zu bewältigen sind, oder ob Chancen nicht alleine gepackt werden können, Stiftungen mit ähnlichen Zielen können durch Zusammenarbeit ihre Wirkung verstärken. Deshalb gehört das Zusammenarbeits-, resp. Partnerschaftsthema bei jeder Strategiesitzung des Stiftungsrats auf die Traktandenliste. Um die Diskussion zielführend zu gestalten, sollte sie mit einer Auslegordnung vorbereitet werden.

Ein Beitrag von Christian Hafner im Roundtable von StiftungSchweiz.ch.

Artikel lesen
von
Peter Buss

Das Magazin StiftungSchweiz.ch 2-18

Allgemein, Online Magazin

Die aktuelle Ausgabe 2-18 vom Juni 2018 des Magazins von StiftungSchweiz.ch ist online. Im Artikel der Link.

Artikel lesen
von
Hansjörg Schmidt

Bei Stiftungen bestimmt die Risikofähigkeit die Anlagestrategie

Roundtable

Während bei privaten Anlegern oftmals die subjektiv-psychologische Dimension, sprich das «Wollen» stärker die Risikotoleranz und somit die Anlagestrategie bestimmt, sollte bei den Stiftungen die objektiv-quantitative Dimension, sprich das «Können» im Vordergrund stehen. Ueberlegungen zu einer sinnvollen Anlagestrategie von Stiftungen.

Artikel lesen
von
Peter Buss

Externe Mandate im Fundraising – Gestaltung der Honorare und Verträge

Artikel, Roundtable

Ein Dauerbrenner: Was darf man im Fundraising an externe Dienstleister bezahlen? Wie hoch darf das Honorar von Fundraising-Beratern sein? Wie geht man mit Provisionen um? Wie sind die Verträge zu gestalten? Hier ein aufschlussreicher Aufsatz dazu. Mit konkreten Vorschlägen auch zur Höhe des Berater-Honorars.

Artikel lesen