Monat: Februar 2018

Praktiker und Wissenschaftlerinnen im Dialog mit Ihnen!

descriptionby StiftungSchweiz

Wirkungsorientierte Anlagepolitik

by Christian Hafner

Wirkungsorientiertes Anlegen erzielt Kapitalmarktrenditen für den Stiftungszweck oder lenkt Kapital dort hin, wo es zweckkonform eingesetzt wird, z.B. in Social Businesses. Stiftungszweckförderndes Investieren gelingt aber nur, wenn ‚Anlegen’ die Bedeutung eines Kerngeschäfts der Stiftung erhält. Zudem muss die Anlagekompetenz unter Vermeidung von Interessenkonflikten im Stiftungsrat verankert sein. Nur so ist garantiert, dass die Anlagepolitik effektiv im Sinne der Stiftungsziele umgesetzt wird.

Die Vielfalt der NPO-Finanzierung

by Sara Stuehlinger

Basierend auf der Theorie können folgende Überlegungen bei der Analyse der eigenen Finanzierung helfen: Überprüfen Sie, ob Ihre Angebote und deren Finanzierung zusammenpassen und wer von Ihren Leistungen profitiert. Als Referenzgrösse können die Jahresrechnungen von vergleichbaren Organisationen oder Studien wie das Jahrbuch der Hilfswerke dienen. Überlegen Sie sich, welche Kapazitäten und Kompetenzen für die verschiedenen […]

Die Vielfalt der NPO-Finanzierung

by Sara Stuehlinger

Die Finanzierung stellt für fast alle Nonprofit-Organisationen (NPO) eine zentrale Herausforderung dar. Je nach Tätigkeitsfeld sind andere Finanzierungsquellen wichtig. Daraus lässt sich folgern, dass es für die meisten NPO kein Patentrezept gibt. Eine aufkommende Theorie zur Nonprofit-Finanzierung bietet jedoch spannende Erklärungen für die Unterschiede in den verschiedenen NPO-Tätigkeitsfeldern und eine neue Perspektive auf die eigene Finanzanalyse.

Moderne Philanthropen – Trends im Stiftungszweck

by Remo Aeschbacher

Die Zeiten, als gemeinnützige Stiftungen fast grösstenteils auf soziale oder kulturelle Anliegen fokussierten, sind vorbei. Junge Stiftungen fördern neue Themen und begünstigen breit.

Benno’s Blog

by Benno Schubiger

SwissFoundations hat im Dezember den Benchmark Report 2017 publiziert, den zweiten nach der Premiere im Jahr 2016. Das Ergebnis der Analyse von zwei Anlagejahren kann nicht befriedigen: Im Durchschnitt rentierten die Investments der Förderstiftungen markant schlechter als jene der Personalvorsorgestiftungen, obwohl sie risikoreicher investierten. Ironie dabei: Die Förderstiftungen zahlten mehr für ihre Vermögensverwaltung als die PVG im Durchschnitt.

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Haben Sie unseren monatlichen Newsletter schon abonniert?
ErrorHere