Über CEPS

Das Center for Philanthropy Studies (CEPS) der Universität Basel ist ein interdisziplinäres Institut für Forschung und Weiterbildung spezialisiert auf den Nonprofit-Sektor. Mit seinen Aktivitäten will das CEPS die wissenschaftliche Grundlage und das Wissen über Philanthropie verbessern und damit nicht zuletzt die praktische Arbeit im Bereich der Philanthropie stärken. Das CEPS wurde 2008 auf Initiative von SwissFoundations gegründet.

von
Anne Mayer

Erwerbssuchende für die Freiwilligenarbeit gewinnen: Eine Win-win-win-Strategie?

CEPS, Science Corner

Viele Nonprofit-Organisationen (NPO) sehen sich derzeit mit einem Mangel an Freiwilligen konfrontiert. Die Akquise von Erwerbssuchenden scheint eine mögliche Lösung zu sein, da diese theoretisch mehr Zeit zur Verfügung haben als Erwerbstätige. In der Literatur werden positive sowie negative Einflüsse von Freiwilligenarbeit auf Arbeitslosigkeit erwähnt, in der Praxis zeigt sich jedoch, dass die positiven überwiegen. […]

Artikel lesen
von
Theresa Gehringer

Neue Sichtweisen auf den Stiftungsfinanzierten Journalismus

Allgemein, CEPS, Science Corner

Die Medien- und Journalismusförderung durch Stiftungen steht in der Schweiz erst in den Startlöchern. Bevor hierzulande erste konkrete Schritte geplant werden, sollte – angesichts neuester Forschungserkenntnisse – die Beziehung von Stiftungen und Journalismus aus einer neuen Perspektive betrachtet werden. Die Förderung von Medien und Journalismus ist kein neues Aktivitätsfeld von Stiftungen, hat jedoch spätestens seit […]

Artikel lesen
von
Nicholas Arnold

«Investitions–Bereitschaft»: Wie NPO soziale Investoren gewinnen können

CEPS, Science Corner

Während Nonprofit-Organisationen (NPO) in der Regel über eine hohe Kompetenz in den Bereichen Fundraising und Subventionen verfügen, sind sie noch relativ unerfahren, wenn es darum geht, eine neue Art von Finanzierungsquelle zu erschliessen: Sozialinvestoren. Wenn NPO von solchen neuen Finanzierungsquellen profitieren wollen, müssen sie lernen, sich als «investment-ready» zu präsentieren. Erträge von NPO durch Spenden, […]

Artikel lesen
von
Robert Schmuki

Wirkung strategisch denken

Allgemein, CEPS, Science Corner

Wirkungsmessung ist seit zwei Jahrzehnten ein wichtiges Thema in der Förderung. Dies hat zur grundsätzlichen Aussage geführt, dass NPO wirkungsorientiert arbeiten sollen. Doch wenn dies so ist, dann reicht es nicht, in Projekten jeweils eine Wirkungserhebung einzuplanen. «Wirkungsorientiert» ist ein strategischer Begriff. Werden heute Projektkonzepte und Fördergesuche geschrieben, so gehört ein Evaluationskonzept dazu. Die Geschichte […]

Artikel lesen
von
Prof. Dr. Georg von Schnurbein

Was würde Andrew Carnegie heute fördern?

Allgemein, CEPS, Science Corner

Kaum jemand hat das heutige Verständnis von Philanthropie stärker beeinflusst als Andrew Carnegie, der vor genau hundert Jahren, 1919, gestorben ist. Bei seiner Geburt 1835 in Schottland waren seine Eltern bettelarm und emigrierten nach Amerika. Mit grossem Fleiss und einer guten Portion Kaltschnäuzigkeit wurde Andrew Carnegie mit Geschäften in der Stahlindustrie zu einem der reichsten […]

Artikel lesen
von
Sara Stühlinger

Jahrbuch der Hilfswerke 2018: Finanz- und Vermögensmanagement Schweizer NPO

Allgemein, CEPS, Science Corner

Am 4. Dezember 2018 wurde bereits zum vierten Mal das Jahrbuch der Hilfswerke veröffentlicht. Dieses enthält Kennzahlen zum Finanz- und Vermögensmanagement. Zudem gibt es einen generellen Überblick über die Finanzberichterstattung von Schweizer Nonprofit-Organisationen. In der Schweiz gibt es seit 2003 einen Rechnungslegungsstandard für gemeinnützige Nonprofit-Organisationen (NPO) – namentlich Swiss GAAP FER 21. Generell besteht keine […]

Artikel lesen
von
Robert Schmuki

Wie «politisch» darf eine Stiftung sein

Allgemein, CEPS, Science Corner

Förderstiftungen halten sich in der Schweiz traditionell aus dem politischen Dialog heraus. Doch mit der Professionalisierung und der Fokussierung auf spezifische Themenfelder haben sich die Voraussetzungen geändert. Themenarbeit bedeutet auch, dass man jene Prozesse mit beeinflusst, welche die Rahmenbedingungen eines Problems definieren. Auch Förderstiftungen kommen deshalb nicht darum herum, sich mit dem politischen Umfeld zu […]

Artikel lesen
von
Nicholas Arnold

NPO und Festivals – Der Zweck ist das Ziel

Allgemein, CEPS

Festivals liegen im Trend und sind auch für NPO ein attraktives Format. Sehen NPO Festivals allerdings als reine Mittelbeschaffungs- und Marketingaktionen verpassen sie eine Chance. Die zentrale Motivation für NPO sollte vielmehr darin liegen, den eigenen Zweck langfristig zu fördern. Zentral hierfür sind die Positionierung des Kernanliegens, die bewusste Gestaltung von Inhalten und die Integration der Basisgruppe, wie das Imagine-Festival in Basel zeigt.

Artikel lesen
von
Theresa Gehringer

Auf Taten Worte folgen lassen: Wie Top-Unternehmen in der Schweiz über ihr philanthropisches Engagement berichten

Allgemein, CEPS, Science Corner

In weiten Teilen der Öffentlichkeit werden immer deutlichere Erwartungen an das gemeinnützige Handeln von Unternehmen gestellt. Die Kommunikation von philanthropischen Aktivitäten gewinnt damit zunehmend an Bedeutung. Eine aktuelle Studie am CEPS bietet erstmals Einblick in die Corporate Philanthropy Berichterstattung der 215 umsatzstärksten Unternehmen in der Schweiz und zeigt vor welcher Herausforderung die Firmen stehen.

Artikel lesen
von
Robert Schmuki

Scaling Up – die zweite Ebene von Wirkung

Allgemein, CEPS

ScalingUp – wenn Sie Pech haben, wird ein Projekt ein Erfolg.

Ein Projekt wird nicht dadurch zur Sozialen Innovation, weil seine Outcomes belegt sind. Gesellschaftliche Wirkung entsteht erst, wenn ein Projekt ausgerollt und implementiert ist. Multiplikation ist die wirkliche Herausforderung, nicht Innovation.
Dies sind sich Projektrealisatoren und –förderer zu wenig bewusst und dementsprechend ist diese entscheidende Phase weder Teil des Planungs- noch des Förderungskonzepts. Dies ist ein Fehler.

Mehr dazu im Artikel.

Artikel lesen