Neuer Rekordwert: Swiss Philanthropy Performance Index im Juni 2021

by Hansjörg Schmidt

Der Swiss Philanthropy Performance Index (SwiPhiX) erreichte im Juni erneut einen Höchststand (149,3 Punkte, Stand am 01.01.2014 = 100). Der Grund: Eine sehr gute Monatsperformance von durchschnittlich 2,5%. Für diese Leistung ist erneut primär der Aktienmarkt verantwortlich. Im Juni konnten besonders die Schweizer Aktien stark zulegen. Über das gesamte erste Halbjahr 2021 gesehen resultierte eine durchschnittliche Performance von 7,1%. Die Wertzuwächse variieren je nach Organisation zwischen +2,6% und +15,2%.

Organisationen nutzen Risikospielraum aus

Es fällt auf, dass die Asset-Allokationen der Organisationen, die für den SwiPhiX ausgewertet werden, tendenziell risikoreicher werden. Die durchschnittliche Gewichtung der gehaltenen Aktienpositionen hat sich seit Anfang Jahr um über fünf Prozentpunkte erhöht. Ein Teil davon ist performancebedingt und damit vielleicht nur vorübergehend. Ein anderer Teil widerspiegelt aber auch einen längerfristigen Trend, nämlich dass die Organisationen zunehmend bereit sind, ihren Risikospielraum voll auszunutzen und so ihre Ertragserwartungen zu erhöhen.

Weitere Informationen zum Index

Bild von alevision.co auf Unsplash