So platzieren Sie den Spendenbutton gewinnbringend

by Katja Prescher

Die Platzierung des Spendenbuttons ist ein wichtiges Online-Fundraising-Thema, denn es geht um die Conversion – den Spendenabschluss, auf den Sie lange hingearbeitet haben.

Es gilt die Regel: Ein Button muss deutlich als solcher zu erkennen sein. Die Website-Besucher*innen wissen aufgrund ihrer Erfahrungen, dass sie auf einen Button zu klicken haben, um zum Beispiel zu einem Spendenformular zu gelangen. Zusammen mit einer direkten Handlungsaufforderung (Call-to-Action) motivieren Buttons – meist besser als Textlinks oder anklickbare Bilder – zur Spende. 

Ein Spendenbutton sollte nicht nur auf der Startseite, sondern auf jeder Seite des Webauftritts zu finden sein. Ihre Website besuchen neue und wiederkehrende Besucher*innen mit unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnissen. Beiden Gruppen sollten Sie entsprechende Informationen bereitstellen.

Der Spendenbutton von StiftungSchweiz

Lesen Sie nachfolgende Tipps, die Ihnen bei der Platzierung Ihrer Spendenbuttons auf der Website und auf Ihren Projektseiten helfen. 

Spendenbutton für wiederkehrende Website-Besucher*innen

Wenn wiederkehrende Besucher*innen auf die Startseite der Website kommen, dann haben sie sich oft bereits zur Spende entschieden. Sie kennen Ihre Organisation und Ihre Projekte. Weiterführende Informationen benötigen sie im Moment nicht. Ihnen genügt der Spendenbutton, der sie direkt zum Spendenformular führt.

Ein links platzierter Spendenbutton berücksichtigt den natürlichen Lesefluss – von links nach rechts. Eye-Tracking-Studien zeigen, dass wir dazu neigen, erst nach links zu schauen und dann nach rechts. Darum platzieren wohl sehr viele Organisationen links das Logo und auf der rechten Seite den Spendenbutton. Wie wäre es, Logo und Spendenbutton links zu positionieren? Wie auch immer. Wichtig ist, dass der Spendenbutton oben im sichtbaren Teil der Website sofort zu erkennen ist und Ihre Website mobile optimiert ist. Ansonsten ist ein rechts platzierter Button nicht sichtbar. 

Beispiel: Platzierung des “Mehr erfahren”-Buttons für neue Besucher*innen und des Spendenbuttons für wiederkehrende Besucher*innen.

Vorteile für einen prominent platzierten Button auf der ersten Seite der Website: 

  • Der Button gewinnt schnell die Aufmerksamkeit.
  • Kurzer Spendenweg: Website-Besucher*innen klicken auf den Button, gelangen direkt zum Spendenformular und können spenden.

Nachteile: 

  • Dieser kurze Spendenweg ist nicht für alle Website-Besucher*innen geeignet. 
  • Einige sind noch nicht bereit für eine Spende. Sie brauchen mehr Informationen. Darum ist es wichtig, Informationen und Handlungsempfehlungen für beide zur Verfügung zu stellen – für neue und wiederkehrende Besucher*innen.

Tipp: 

Prüfen Sie in den Analytics Ihrer Website, wie hoch der Zugriff über Mobile ist. Studien besagen, dass 40 bis 50 Prozent aller Seitenaufrufe in der Schweiz über Mobiltelefone getätigt werden, Tendenz steigend. Eine mobile optimierte Website ist demnach Pflicht, um den Besuchenden ein optimales Spendenerlebnis zu bieten – ein schnelles und einfaches Spenden.

Prüfen Sie in den Analytics für Sie zur Orientierung, wie hoch der Anteil “neuer Website-Besuchende” und “Wiederkehrende Besuchende” ist.

Spendenbutton für neue Website-Besucher*innen

Für Website-Besucher*innen, die noch nicht zum Spenden bereit sind, eignen sich sogenannte «Trigger», die darauf hinweisen, dass Ihre Organisation auf Spenden angewiesen ist. Dies kann ein kurzer Satz sein. Wichtig sind zudem weiterführende Informationen zu Ihrer Organisation und Ihren Projekten. Diese Personen müssen erst noch Vertrauen aufbauen und wollen überzeugt werden. Dies gelingt, wenn sie auf der Website entsprechend geführt werden, damit sie mehr über Ihre bedeutende Projektarbeit erfahren und erkennen, warum Ihre Organisation auf Spenden angewiesen ist. 

Teaser verlinkt zur Projektseite

Wecken Sie das Interesse dieser potentiellen Spender*innen und platzieren Sie Ihre fürs Fundraising wichtigsten Inhalte zum Beispiel in Form eines Teasers (von oben nach unten: Überschrift, kurzer Text und Link zur Projektseite) auf Ihrer Startseite – im direkt sichtbaren Bereich Ihrer Website, der ohne Scrollen sichtbar ist. Laut einer Studie der Nielsen Norman Group (2010-2018) erhält dieser Bereich von den Besuchenden fast 80 Prozent der Aufmerksamkeit. Zwar sind sie mittlerweile an das Scrollen gewohnt, dennoch: Gestalten Sie diesen Abschnitt auf der Startseite übersichtlich, damit Ihre Botschaft in wenigen Sekunden erfasst wird und dadurch Klicks auf den Link zur Projektseite generiert. 

Beispiel: Teaser «Lernen Sie Lars kennen» für neue Besucher*innen auf der Startseite der Website.

Button oben und unten

Falls das Spendenformular nicht bereits auf der Projektseite integriert ist, verlinkt dort ein Button zum Spendenformular. Platzieren Sie den Spendenbutton im oberen Teil der Projektseite, denn diese Stelle wird am häufigsten betrachtet. Doch auch der untere Teil der Seite ist nicht zu vernachlässigen, denn: zum einen ist er der am zweithäufigsten Betrachtete, da einige User*innen direkt nach unten scrollen. Zum anderen erinnert der Button dort noch einmal daran: «Sie können spenden». 

Textlinks unterstützen Spendenbutton

Doch es ist auch Vorsicht geboten: Zu viele Spendenbuttons können die Klickwahrscheinlichkeit verringern. Studien zeigen, die Reduktion auf einen prominent platzierten Button kann die Klickrate und auch das Fundraising-Ergebnis steigern. Bei mehr als zwei Handlungsaufforderungen auf einer Seite, sollte lediglich ein Button (maximal zwei) die volle Aufmerksamkeit der Website-Besucher auf sich ziehen. Die anderen Handlungsaufforderungen können Textlinks sein. Diese sind zwar weniger aufmerksamkeitsstark, funktionieren aber, wenn Sie den Link im Lesetext integrieren. Verlinkte Texte sollen den Spendenbutton unterstützen und können ebenso zum Spendenformular verlinken. 

Vorteile von Buttons auf der Projektseite: 

  • Relevante Informationen überzeugen Website-Besucher*innen, steigern das Vertrauen in die Organisation und führen zu einem Spendenwunsch oder bestätigen ihn.
  • Spendenbuttons oben und unten decken die zwei wichtigsten und am häufigsten betrachteten Stellen der Seite ab.

Nachteile: 

  • Der Spendenbutton ist nicht auf der Startseite, sondern erst auf einer Folge-Seite, z. B. der Projektseite sichtbar.
  • Es sind gegebenenfalls mehrere Klicks bis zum Spendenformular notwendig.

Tipp

Auf der Projektseite kann der Seiteninhalt, der auf unterschiedlich angeordnete Spalten aufgeteilt ist, die Aufmerksamkeit der Besuchenden steigern und sie zum Scrollen, Lesen und Klicken motivieren. Bei gutem Text möchten sie noch mehr auf der Seite entdecken und lesen weiter.  

Geben Sie den Website-Besuchenden zudem eine bessere Orientierung, indem Sie mit einem kurzen Spendenbeispiel beschreiben, was mit einer konkreten Spendensumme finanziert werden kann, zum Beispiel: Mit 30 Franken finanzieren Sie xy.

Checkliste: Spendenbutton platzieren

  • Verwenden Sie einen Spendenbutton, denn er beschleunigt den Spendenabschluss. 
  • Verlinken Sie den Spendenbutton direkt zum Spendenformular oder zu einer Seite Ihres Organisations- oder Projektportraits auf stiftungschweiz.ch mit dem dort eingebundenen Spendenformular. 
  • Auf Ihre Website gelangen neue als auch wiederkehrende Besuchende. Schauen Sie in den Analytics Ihrer Website wie hoch der jeweilige Anteil ist.
  • Platzieren Sie den Spendenbutton prominent auf Ihrer Startseite im oberen sichtbaren Bereich, damit ihn Website-Besucher*innen, die sich bereits zum Spenden entschieden haben, direkt sehen.
  • Besucher*innen, die Ihre Organisation erst kennenlernen wollen, führen Sie auf eine entsprechende Seite mit mehr Informationen zum Projekt. 
  • Integrieren Sie den Spendenbutton auf Ihrer Projektseite auffallend oben und unten. 
  • Sie erhöhen das Klickergebnis, wenn Sie einen, max. zwei Buttons auf eine Seite einbinden.
  • Weitere Handlungsaufforderungen sollten als Textlink erstellt werden, die den Spendenbutton unterstützen und gegebenenfalls auch zur Spendenseite verlinken. 

Lesen Sie mehr zum Thema: «Spendenbutton-Texte, die wirken»

Bauen Sie Ihr digitales Fundraising auf

Beschleunigen Sie Spendenabschlüsse. Erstellen Sie zur Zielgruppe passende Handlungsaufforderungen mit StiftungSchweiz: 

  • Platzieren Sie auf Ihrer Webseite einen Spendenbutton, der zu Ihrem Organisations- und Projektportrait auf der StiftungSchweiz-Spendenplattform verlinkt.
  • Oder integrieren Sie auf Ihrer Webseite direkt ein Spendenformular. So sammeln Sie ohne Umwege digital Spenden bei Privatpersonen und Gönnern.

In beiden Fällen ist das Spendensammeln bis zu einem Betrag von CHF 10’000 kostenfrei – es fallen keine zusätzlichen Gebühren an!

Sie sind interessiert an unserem Angebot für Fundraiser*innen?