Von der philanthropischen Idee zur Stiftungsgründung

by Matthias von Orelli

Schenken ist eine alte Tradition, geprägt von unterschiedlichen Zeiten und den verschiedenen Kulturen. Seit Anbeginn der Menschheit werden überall auf der Welt Geschenke als eine Form des sozialen Handelns ausgetauscht. Auch in unserer Gesellschaft hat Geben eine hohe Bedeutung.

Das Geschenk wird zu einem Netz aus Geben und Nehmen und beeinflusst die soziale Bindung ungemein. Es kommt nicht darauf an, dass wir uns gegenseitig etwas schenken. Es kommt darauf an, ob wir imstande sind, uns gegenseitig etwas zu geben.

Wichtige Beratung

Wenn das Schenken durch eine Stiftung geschehen soll, ist Beratung gefragt. In aller Regel begegnen wir Menschen, die ein persönliches Anliegen haben, eine Idee, ein Projekt, das ihnen am Herzen liegt und welches sie philanthropisch unterstützen möchten. Welches ist das geeignete Gefährt dafür: ein Verein, eine Stiftung, ein Fonds unter einer Dachstiftung? In ersten Gesprächen werden die Bedürfnisse des Donators, der Donatorin aufgenommen, um sich ein Bild davon zu machen, welches das für ihn oder sie sinnvollste Gefäss sein könnte.

Selbständige oder unselbständige Stiftung?

Ist der Gedanke gereift, eine Stiftung errichten zu wollen, stellt sich als Nächstes die Frage, ob es eine selbständige oder unselbständige Stiftung sein soll. Das zur Verfügung stehende Vermögen wird diesen Entscheid beeinflussen, vor allem hinsichtlich der Fragestellung, ob eine selbständige Stiftung überhaupt Sinn macht. Doch auch Governance-Fragen oder zeitliche Kapazitäten, in wie weit sich ein Donator, eine Donatorin in der Stiftung einbringen kann, müssen geklärt werden.

Stiftungszweck

Ob selbständig oder unselbständig: die Zweckformulierung ist ein wesentlicher Punkt in diesem Prozess. Wie kann man die philanthropischen Absichten in einen stiftungsspezifischen Zweck bringen; wo sollen die Schwerpunkte der Stiftungsarbeit liegen, wie kann der Stifterwille am besten formuliert und verständlich gemacht werden? Im Gegensatz zur selbständigen Stiftung hat der Donator bei einer unselbständigen Stiftung die Möglichkeit, den Zweck später noch anzupassen – so oder so soll genügend Zeit aufgewendet werden, den Zweck sorgfältig und umsetzbar zu formulieren.

Stiftungsrat

Die nächste wichtige Frage ist jene nach dem Stiftungsrat. Welches sind die geeigneten Personen, die den Stiftungszweck umzusetzen helfen können? Diese Frage ist auch für die Zukunft der Stiftungstätigkeit entscheidend, damit innerhalb des Stiftungsrates Langfristigkeit gewährleistet ist.

Die bereits vorhandene Steuerbefreiung innerhalb der Dachstiftung kann den abschliessenden Gründungsvorgang beschleunigen – dennoch sind grundlegende Fragen vor der Stiftungsgründung für beide Gefässe identisch und wollen wohl überlegt sein, damit das Schenken lange und wirkungsvoll anhalten kann.